Montag, 20. Juni 2011

frustration hervorrufende produkte

materielle dinge lösen bei mir im allgemeinen keine emotionen aus, die über fehlkauf-enttäuschungen auf der negative-gefühlswelten-skala hinausgehen. ich bin entweder angetan oder indifferent. zumindest bisher. denn nun durfte ich bekanntschaft mit folgendem unikat machen.



dieses kleinod (dkny be delicious shower gel) erstand ich vor über 1 jahr gemeinsam mit dem von mir sehr gemochten dkny be delicious eau de parfum in einer super-duper-spar-kollektions-edition. seither stand es unangetastet bei mir im bad und wartete auf einen angemessenen anlass um es erstmalig zu nutzen. das gute stück.

da ich nun mein köfferchen packen musste und doch lieber ausreichend schlüpper mitnehme als das dritte backup eines kosmetik-produktes, versuchte ich bei den produkten, denen gegenüber ich noch keine aussagekräftige abhängigkeit entwickelt habe, vernunft walten zu lassen. sprich: ich entschied mich für die kleinen packungen um an anderer stelle puffer zu haben.
und da ich den lavendel-duft der meisten hotelbad-duschgel-kollektionen nicht unbedingt präferiere, nahm ich diese kleinere packung duschgel mit in mein köfferchen. ich weiß, ich weiß, ich bin ein effizienz-fuchs. :D

dass diese entscheidung mich beinahe wuttränen kosten würde, wusste ich zu diesem zeitpunkt noch nicht.

dieses produkt grenzt, trotz des tollen geruches, an eine kosmetische zumutung
wobei ich selbst gar keine überzogenen ansprüche an duschgele stelle, ausser: sie müssen gut riechen, schäumen und dosierbar sein.
näääääääääää. das tut dieses produkt nicht.
selbst nach kraftanstrengungen, die sonst dafür notwendig sind, um konservengläser aufzuschrauben, gelingt es mir nicht, mehr als nur ein geringe menge des produktes ans tageslicht zu quetschen. ich könnte mich jedoch noch milde zeigen, wenn ich meine anstrengungen wenigstens gewürdig sehen würde. aber nüscht. dieses dumme produkt schäumt im anschluss nicht, was ich dann mit einem unangenehmen waschprozess assoziere.

am meisten frustrierte mich die ausweglosigkeit unserer verbindung. denn zum einen fand ich im ausland (nach, ich gebe zu nicht allzu intensiver suche) keinen adäquaten ersatz und andererseits hatte ich das gefühl, es aufbrauchen zu müssen.

nun ist es erst einmal wieder im heimischen bad abgestellt worden und ich versuche, meine frustration mit dem balea duschsorbet mango-vanille zu mildern. mit bisher gutem erfolg.
und dann mal schauen, ob parfüm & duschgel-vorteilspakete je wieder reizvoll auf mich wirken. :D


habt ihr schonmal ähnlich frustrierende erfahrungen mit kosmetik-produkten gemacht?

Kommentare:

  1. oh, kenn ich. ich hatte das mit einer spülung von alverde. die textur war soooo fest, dass ich sie nicht aus der verpackung bekam. ich hab sie dann kurzerhand in einen leeren haarkur-tiegel "depottet" ^^. seitdem benutze ich sie regelmäßiger

    AntwortenLöschen
  2. bei dem balea duschsorbet hab ich das problem, dass ich unter der dusche mit nassen händen etwas stärker drücken muss um was rauszukriegen, ansonsten mag ich das auch gern.

    ich hatte bei einem parfum von esprit mal passendes duschgek mit bei, das war aber ganz zahm :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze es zum Klo putzen. Der Geruch ist immerhin supi :D

    AntwortenLöschen