Sonntag, 17. Juli 2011

hourglass visionaire eye shadow duo 'exhibition'

dass ich nach einer reise meine schmönkerrungenschaften mit der gleichen hingabe wie ein eichhörnchen die nüsschen in den kleinen bäckchen nachhause trage und ein-zwei ritualisierte tänzchen damit verbinde, sollte hinlänglich bekannt sein. besonders prall gefüllt sind meine euphorischen bäckchen, wenn es sich um marken handelt, die es in deutschland nicht gibt oder in der annähernd gleichen häufigkeit wie zuvorkommende douglas-mitarbeiterinnen erhältlich sind. 

dieses wundervoll anzuschauene kleinod der verpackungskunst wartete am ende einer schnitzeljagd auf mich, auf der ich mich mit ahnungslosen taxi-fahrern, stadtkarten mit asiatischen schriftzeichen und laut-plärrenden tv-shows aus der kopflehne konfrontiert sah. aber hey: it was worth it!

exhibition ist formvollendung. zum einen gräulich-mauvig, zum anderen rötlich-auberginefarben mit deutlichem schimmer-glimmer. die metallisch-frostig anmutende textur lässt sich puderweich, äusserst seidig und unkompliziert auftragen und enorm einfach verblenden.
ich bin begeistert.


warum für mich persönlich nicht sofort die 10/10 punktzahl-karte nach oben schnellt, ist der zweifel am frostigen finish. ich bin und bleibe ein matt-mädchen. vielleicht müssen wir beide, der metallische schimmer und ich, erst noch zusammenwachsen, damit etwas großes daraus wird. bis dahin zieht etwas als wunderbar eingestuftes in die liebhaber-suite des schminkhochhauses ein.

Kommentare:

  1. ich denke als matt-mädchen kannst du die lidschatten trotzdem wunderbar mit deinem matten bestand kombinieren - ich liebe matt/schimmernd-kombos!

    AntwortenLöschen
  2. ahhhh die Verpackung <3
    Allein deswegen hat es sich schon gelohnt!!

    AntwortenLöschen