Montag, 18. Juni 2012

zaungast - nagellack

noch ein klein weniger schöner als das gemeinsame virtuelle ausleben der vorliebe für schminke ist, wenn man auch im privaten umfeld auf verständnis für das latent absurde hobby stösst. beziehungsweise sogar auf begeisterung. 
vollkommen eigengesteuert* fand beispielsweise meine freundin ihren weg in die verführerischen nagellacksümpfe. wir wissen alle, dass man ihnen nicht entrinnen kann und dies erst der anfang sein wird. meine ausufernde nagellack-sammlung singt regelmäßig ein beschwingtes lied darüber. 
im moment fühle ich mich dabei wie ein zaungast, dem es dank ihr ermöglicht wurde, noch einmal einen kleinen schritt von diesem dekorativen mikrokosmos zurückzutreten und ihn zu beobachten. und sich gegebenenfalls auch neu auf ihn einlassen zu können. 
so bewunderte ich beispielsweise folgenden nagellack an ihr, den ich unter normalen umständen mit enorm hoher wahrscheinlichkeit schlichtweg ignoriert hätte. und damit wäre mir ein wirklich stimmungsaufhellender lack entgangen. ein lack, der KORALLE! TOMATENROT! ORANGE! schreit und dabei einen hervorragenden auftrag mit schönem glossigen finish aufweist. ein 'kleiner'-zeichen und eine drei, die zusammengeführt wurden.


* wenn man bei prokrastination noch von eigenverantwortlichem handeln sprechen kann. :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen